deQuervainerkrankung

Eine Sonderform der Sehneneinengung ist die deQuervainerkrankung. Hierbei ist die Daumenstreckung erheblich schmerzhaft eingeschränkt, die zu Grunde liegende Verdickung des Sehnengleitgewebes führt zu einer tastbaren und teilweise schmerzhaften Verdickung der Strecksehnenfächer am Handgelenk.

Therapie

Auch hier ist die Operation das Mittel der Wahl. Konservative Maßnahmen führen in den meisten Fällen nicht zum Erfolg, sondern verlängern das Leiden der Patienten. Die Operation besteht in einer Beseitigung der Einengung, die nach Wunsch des Patienten in Regional- oder Kurznarkose erfolgt.